Terrassendeck

Terrassendeck | Holzterrasse | WPC Terrassenboden

Es lassen sich mit Holz oder WPC-Dielen (Wood-Plastic-Composites, zu Deutsch Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe) individuelle Oasen in Ihrem Garten realisieren. Elegante Terrassendecks, raffinierte Stege und Brücken und moderne Pooldecks verleihen ihrem Garten ein mediterranes Ambiente.

Meine Leistungen

Wenn Sie sich für ein Terrassendeck in ihrem Garten, auf ihrer Terrasse oder Balkon entschieden haben komme ich gerne bei Ihnen zu Hause vorbei um Sie zu beraten. Dies ist von Vorteil, weil nicht alle Hölzer bzw. WPC-Dielen für alle Bereiche geeignet sind und um Sie dementsprechend beraten zu können, ist es am besten das Objekt vor Ort zu besichtigen. Ich bringe auch diverse Holz- sowie WPC Musterdielen mit damit Sie sich allenfalls schon für etwas entscheiden können. Sie können dann natürlich auch direkt bei meinen Lieferanten in die Showrooms gehen um die Terrassendeck Holz- sowie WPC-Dielen zu besichtigen.

Natürlich können Sie auch bei anderen Lieferanten mit denen ich bis jetzt noch nicht zusammenarbeite eine Besichtigung vornehmen. Nachdem Sie sich für ein bestimmtes Terrassendeckholz oder WPC entschieden haben, werde ich Ihnen gerne eine Offerte unterbreiten. Diese beinhaltet das Terrassendeckholz oder WPC sowie alles was noch zur Montage benötigt wird (z.B. Unterkonstruktion, Schrauben etc.) plus meine Arbeitsstunden. Es besteht aber auch die Möglichkeit die Terrassendeckhölzer bzw. WPC direkt beim Lieferanten zu beziehen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist alles kostenlos für Sie.

Eigenschaften

Holz

Längenabhängige Spannungskrümmungen, durch Trocknung entstehende Oberflächen- und Endrisse, evtl. Verzug, sogenannte Pinholes (Wurmlöcher hervorgerufen durch Lebendholzinsekten) sowie holzbedingte Farbunterschiede, sind bei Harthölzern für den Aussenbereich normal und stellen daher keinen Reklamationsgrund dar.

Im weiteren ist dem Schwind- und Quellverhalten des Holzes grosse Aufmerksamkeit zu widmen. Holz ist ein Naturprodukt und weist physikalische Merkmale auf wie z.B. das Quellen und Schwinden, wodurch das Fugenbild vor, während und nach der Montage beeinträchtigt werden kann. Durch Hitze, Kälte und Feuchtigkeit kann es teilweise zu Rissbildungen kommen welche nicht vermieden werden können. Unbehandelte Holzarten sind nicht UV-beständig, daher bildet sich eine natürliche silbergraue Patina. Die Behandlung mit pigmentierten Anstrichen verringert diesen natürlichen Prozess. Unterschiede in der Farbe oder Struktur sowie Krümmungen des Holzes sind materialbedingt und zu tolerieren. Sie stellen keinen Reklamationsgrund dar.

WPC-Dielen

Die sehr anspruchslosen Terrassendielen aus WPC welche im Vergleich zu herkömmlichen Vollholzdielen als rohstoffsparend und pflegeleicht gelten, bestehen aus einem in Form gepressten Gemisch aus Holzfasern und Bindemitteln. Durch den hohen Kunststoffanteil der Diele (ca. 60-70 %) benötigt diese recht wenig Pflege. Da die WPC-Dielen auf die UV-Strahlung im Sonnenlicht reagieren, sollte man beim Kauf damit rechnen, dass die Dielen in den ersten Jahren ca. 10-20% ihrer Farbe verlieren (ausbleichen), danach sollten die Dielen aber dann die Farbe halten.

Lieferanten - Links

Um dieses vielfältige Angebot bzw. Nachfrage der Terrassendecks abdecken zu können, arbeite ich mit der Firma Hiag Handel AG, Sagistrasse 10 in 6300 Zug sowie mit der Firma Bauhag AG, an der Reuss in 6038 Gisikon/LU zusammen. Beide Firmen haben Showrooms wo Sie sich die verschiedenen Arten von Terrassendeck-Dielen anschauen können. Der Einkauf der Ware kann über mich oder auch über Sie direkt erfolgen. Wenn Sie die Terrassendeck-Dielen von einem anderen Lieferanten kaufen möchten, ist das natürlich auch möglich.

www.hiag.ch
www.bauhag.ch

Pflege und Reinigung

Unbehandeltes Holz:

Unbehandeltes Holz wird nach kurzer Zeit eine schöne silbrig-graue Patina erhalten

Geöltes Holz:

Es ist empfohlen die Dielen zweimal im Jahr oder nach Bedarf mit Terrassenöl zu behandeln, wodurch eine strapazierfähige Oberfläche gewährleistet und ein zusätzlicher UV-Schutz erzielt wird. Ein Vergruane kann durch das Aufbringen von Terrassenöl nicht verhindert werden.

Reinigung mit Terrassenreiniger

Bei Reinigung mit einem Hochdruckgerät können sich feine Holzfasern an der Oberfläche lösen, die als Flaum sichtbar werden können. Deshalb empfiehlt sich eine manuelle Reinigung mit einer Bürste.

WPC-Dielen

  • Durch den hohen Kunststoffanteil der WPC-Diele benötigt diese recht wenig Pflege.
  • Schutzanstriche mit Terassenölen oder Holzschutzlasuren sich nicht nötig beziehungsweise können WPC-Dielen beschädigen
  • Zum Reinigen reicht das Bürsten in Längsrichtung mit einem Schrubber und etwas leichter Seifenlauge
  • Flecken von säure- oder fetthaltigen Lebensmitteln wie Ketchup, Bratensauce, Wein, Senf etc. sollte am besten sofort mit Seifenwasser entfernt werden
  • Um die WPC-Dielen langfristig gegen Verschmutzungen und Alterungserscheinungen zu schützen, empfiehlt sich eine Imprägnierung mit einer speziellen WPC-Imprägnierung welche die Oberfläche versiegelt und so das Eindringen von Fett und Schmutz vermindert.